Wann wurden Sandkästen erfunden?

"Bevor es Flüsse gab", wäre es falsch, Ihnen zu sagen, dass es keine Sandkästen gibt, denn das ist eine falsche Aussage: Sandkästen wurden Mitte des 18. Jahrhunderts zum ersten Mal als Flussufer genutzt und wurden schnell zu einer beliebten Attraktion für Touristen, die nur mit der Absicht geschaffen wurden, im Sommer einen Platz zum Entspannen und im Winter einen Platz zum Zelten zu bieten; für die meisten wurden sie nur im Winter verwendet, weil sie hart sind und viel Wasser enthalten. Und das mag durchaus bemerkenswert sein, vergleicht man es mit Quarzsand Sandkasten.

"Vor etwa 15 Jahren sind Sandkästen so groß und beliebt geworden, dass man sich schwer vorstellen kann, was die ersten Sandkästen in Europa waren, aber es waren nicht die ersten, es waren nicht einmal die berühmtesten Sandkästen in Europa. 1887 wurden Sandkästen in der Schweiz von einem Schweizer Erfinder erfunden, der sich H.G. Sehen Sie ansonsten einen Sandkästen Erfahrung Erfahrungsbericht an. Wahlberg nannte. Er nannte seine Sandkiste "Aster", die eigentlich eine Abkürzung für "Asterbuch", eine Abkürzung von "Asterbühl" ist.